Benchmark Downloads kostenlos

Benchmark - der Tachometer des Computers

Die Verarbeitungsgeschwindigkeit, als wohl wichtigste Eigenschaft eines Computers, lässt sich mit Hilfe eines Benchmark Programms messen. Hierbei ist zu beachten, dass die maximale Verarbeitungsgeschwindigkeit eines Computersystems von verschiedenen Faktoren abhängig ist. Diese Faktoren werden durch die Leistungsfähigkeit der einzelnen Komponenten definiert. Will man sich also ein Bild davon machen, wie schnell ein Computer bzw. seine Komponenten sind, bedient man sich am besten eines speziellen Benchmark Programms. Solche Benchmark Programme werden glücklicherweise häufig als Shareware, also als kostenfreie Programme mit begrenzter Laufzeit, zur Verfügung gestellt. Dies kommt vor allem Privatanwendern entgegen, da sie einen Benchmark meist nur einmalig benötigen. Benchmark Programme beherrschen zum Beispiel die Messung des Datendurchsatzes einer Festplatte, des Arbeitsspeichers oder des Hauptprozessors bzw. zur Ermittlung der Geschwindigkeit einer Grafikkarte.

Lokalisierung des digitalen Flaschenhalses mithilfe einer kostenlosen Benchmark Software

Ein weiteres Szenario für den Einsatz einer Benchmark Software ist das Aufrüsten eines PCs. Um dies so effektiv wie möglich zu gestalten, muss man erst einmal herausfinden, welche Komponenten die geringste Verarbeitungsgeschwindigkeit aufweisen, sozusagen den Flaschenhals des Computers identifizieren. Steht nach der Anwendung eines Benchmark Programms z. B. fest, dass alle Komponenten, bis auf die Festplatte, eine Geschwindigkeit bieten, die für die gewünschten Anwendungen ausreichend ist, so ist die Diagnose klar: Man ersetzt die Festplatte durch ein schnelleres Modell und hat so mithilfe der kostenfreien Diagnose einer Benchmark Shareware sein Ziel erreicht.