Alive Video Converter Alive Video Converter

Alive Video Converter zaubert Filme von einem Videoformat in das andere. Die Shareware unterstützt zahlreiche Formate und bettet sich für den Schnellzugriff in das Kontextmenü des Windows Explorer ein. Alive Video Converter beherrscht zahlreiche Videoformate: Egal ob AVI, MPEG, DivX, WMV, MP4, RM oder MOV und AVC-HD, der Konverter kennt sie alle. Für einen möglichst einfachen Umwandlungsprozess nistet sich die Shareware in das Kontextmenü des Windows Explorer ein. So startet man den Konverter mit zwei Mausklicks. Vordefinierte Konverterprofile nehmen dem Anwender Konfigurationsarbeit ab. Audiospuren zieht die Software bei Bedarf aus Videos im MP3-Format. Alive Video Converter spricht mit einer intuitiven Oberfläche Einsteiger und Fortgeschrittene gleichzeitig an. Dank Support für HD-Video machen die Ausgabedateien auch auf großen Plasma- und LCD-Bildschirmen eine gute Figur.

Pro

  • Vordefinierte Konverterprofile
  • Support für HD-Video
  • Kompakte Oberfläche

Contra

Download

* Download Informationen

Screenshots von Alive Video Converter

Leserbewertung

3.56/5
Alive Video Converter hat 71 von 100 Prozent bei 11 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Eigenschaften

Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, XP, Server 2003, NT, Vista, 98, ME, 2000
Dateigröße:
6.84 MB
Sprache:
Englisch
Version:
3.3.0.2
Update:
10.12.2014
Download

* Download Informationen

Download Informationen

* Mit Klick auf "Download" akzeptieren Sie die EULA, Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von Shareware.de. Der Download wird durch einen Download-Manager durchgeführt, welcher in keiner Beziehung zum Hersteller des Produktes steht. Das Produkt kann ebenfalls kostenfrei über die Herstellerwebsite installiert werden. Während des Installationsprozesses wird zu werbezwecken kostenlose Zusatzsoftware angeboten. Die Angebote sind abhängig vom Standort und der Konfiguration des User-PCs. Es besteht jederzeit die Möglichkeit die Produkte hinzu- oder abzuwählen. Weitere Informationen zu Zusatzprodukten und Deinstallationsanleitung.