DiskInternals Linux Reader DiskInternals Linux Reader

Dank des DiskInternals Linux Reader greifen auch Windows-Rechner auf Pinguin-formatierte Festplatten zu. Die Freeware ähnelt optisch dem Win-Bordwerkzeug wie ein Ei dem anderen, was die Handhabung doch deutlich erleichtert. DiskInternals Linux Reader kommt mit etlichen Varianten der Linux-Formatierungen zurecht. Hierzu zählen etwa Ext2/Ext3/Ext4, HFS sowie ReiserFS. Damit nicht unbeabsichtigterweise Änderungen auf dem fremden Dateisystem vorgenommen werden, schränkt DiskInternals Linux Reader den Zugriff auf Read Only ein. So lassen sich die Dateien zwar einsehen, aber nicht bearbeiten und speichern.

Pro

  • Lässt keine Änderungen unter Linux zu
  • Unterstützt diverse Formatierungen

Contra

  • Nur in Englisch erhältlich
Download

* Download Informationen

Screenshots von DiskInternals Linux Reader

Leserbewertung

3/5
DiskInternals Linux Reader hat 60 von 100 Prozent bei 5 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Eigenschaften

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, NT, Vista, Server 2008, 98, ME, 2000, Win 8, Windows 10
Dateigröße:
4.78 MB
Sprache:
Englisch
Version:
1.6.3.0
Update:
10.12.2014
Download

* Download Informationen

Download Informationen

* Mit Klick auf "Download" akzeptieren Sie die EULA, Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von Shareware.de. Der Download wird durch einen Download-Manager durchgeführt, welcher in keiner Beziehung zum Hersteller des Produktes steht. Das Produkt kann ebenfalls kostenfrei über die Herstellerwebsite installiert werden. Während des Installationsprozesses wird zu werbezwecken kostenlose Zusatzsoftware angeboten. Die Angebote sind abhängig vom Standort und der Konfiguration des User-PCs. Es besteht jederzeit die Möglichkeit die Produkte hinzu- oder abzuwählen. Weitere Informationen zu Zusatzprodukten und Deinstallationsanleitung.