SecureCRT 7.2.4 SecureCRT 7.2.4

SecureCRT verwaltet verschlüsselte Telnet-Verbindungen zu Remote-Rechnern. Die Shareware unterstützt die beiden Netzwerkprotokolle SSH1 sowie SSH2 und legt auf Wunsch einmal eingetragene Parameter als so genannte Named Sessions ab. Dank dieser Arbeitsweise organisiert SecureCRT beliebig viele Telnet-Kanäle und öffnet diese einfach per Mausklick. Außerdem gewährt der Helfer dem Anwender weitgehende Kontrolle über die Darstellung der Inhalte der Terminal-Fenster. So passt der User unter anderem Farben oder Schriften an seine Wünsche an und wählt zwischen Kolonnen- beziehungsweise Zeilenanzeige der angesteuerten Rechner. Auf diese Weise behalten Admins auch bei einer Vielzahl parallel geöffneter Terminals die Übersicht. SecureCRT emuliert die Terminal-Standards VT100, VT102, VT220, ANSI, SCO ANSI, Xterm sowie die Linux-Konsole.

Pro

  • Unterstützt SSH1 & SSH2
  • Flexible Darstellung der Remote-Fenster
  • Viele Terminal-Standards

Contra

  • Nur in Englisch erhältlich
Download

* Download Informationen

Screenshots von SecureCRT 7.2.4

Leserbewertung

0/5
SecureCRT 7.2.4 hat 0 von 100 Prozent bei 0 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Eigenschaften

Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Englisch
Version:
7.2.4
Update:
10.12.2014
Download

* Download Informationen

Download Informationen

* Mit Klick auf "Download" akzeptieren Sie die EULA, Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von Shareware.de. Der Download wird durch einen Download-Manager durchgeführt, welcher in keiner Beziehung zum Hersteller des Produktes steht. Das Produkt kann ebenfalls kostenfrei über die Herstellerwebsite installiert werden. Während des Installationsprozesses wird zu werbezwecken kostenlose Zusatzsoftware angeboten. Die Angebote sind abhängig vom Standort und der Konfiguration des User-PCs. Es besteht jederzeit die Möglichkeit die Produkte hinzu- oder abzuwählen. Weitere Informationen zu Zusatzprodukten und Deinstallationsanleitung.