Kindersicherung Downloads kostenlos

PC - Kindersicherung zum testen

Mit einer Software zur Kindersicherung lassen sich beliebige Aktionen auf dem Computer, sowie Webseiten im Internet, für Kinder und Unbefugte sperren. Man kennt das. Die Kinder sind am Computer und nutzen dabei meist den Familienrechner fürs Spielen und das Internet. Und dann kommt das eigentlich Unvermeidbare. Entweder der PC startet nicht mehr, die Systemeinstellungen sind geändert und das System macht Probleme, oder es flattert eine Rechnung eines Webdienstes ins Haus. Mit einer Kindersicherung kann man dem Allem vorbeugen. Bevor man sich eine Vollversion der Kindersicherung zulegt, hat man mit Shareware die Möglichkeit die Kindersicherung Software zu erkunden. Hierbei hat man meist bis zu 90 Tage Zeit, die Software zu testen, bevor man sie nach Ablauf der Frist kaufen kann. Innerhalb der Frist bietet die Kindersicherung Software die vollen Sicherheitseinstellungen.

PC Kindersicherung zur Kontrolle von Internet und Programmen

Eine kommerzielle Software zur Kontrolle über den PC bietet nicht jene Funktionen an, welche benötigt werden um den Computer vor seinen Kindern zu sichern. Mit der PC Kindersicherung lassen sich bestimmte Begriffe im Internet sperren. Wird versucht eine Webseite zu besuchen, welche eines der bestimmten Begriffe enthält, so wird der Besuch durch die Kindersicherung unterbunden. Natürlich kann der Schutz der Kindersicherung auch ausgeschaltet werden. Zum Ausschalten bedarf es einem Passwort, welches in der Software der Kindersicherung eingegeben werden muss. Anschließend wird der Schutz aufgehoben und kann man ungestört im Internet surfen. Der Rechner ist gesichert, aber nur solange der Schutz eingeschaltet ist. Bei Systemstart ist dies jedes mal der Fall. Mit einer Kindersicherung für den PC, kann man jedoch auch die Zugriffe auf bestimmte Programme, sowie Zugriff zu den Systemeinstellungen auf dem PC selbst verhindern. Beispielsweise kann man die Systemsteuerung bei Windows sperren. Somit können keine systemrelevanten Einstellungsänderungen vorgenommen werden. Andernfalls kann man, wenn erwünscht, auch den Zugriff auf bestimmte Dateitypen oder ganze Ordnern sperren. Man läuft somit keine Gefahr mehr, dass der PC, zum Beispiel, auf einmal nicht mehr startet. Die Kindersicherung kann auch genutzt werden, um Unbefugten den Zugriff auf bestimmte Dateien und Ordner zu sperren. Auf Wunsch zeichnet die Software der Kindersicherung jede Aktion des Benutzers auf. Dabei wird protokolliert, ob und wann welche Webseite besucht wurde, oder ob eine Datei oder einen Ordner versucht wurde zu öffnen.