Packer Downloads kostenlos

Packer: Dateien elektronisch archivieren und verwalten

Packer oder Archiver sind Programme zur elektronischen Archivierung. Packer fassen also Dateien zusammen, damit diese leichter zu verwalten sind. Durch einen Packer, wie ALZip oder WinRk, werden mehrere Dateien einfach hintereinander gefügt, während deren Namen und Größen sowie die Reihenfolge in der Archivdatei hinterlegt werden. Aber auch zusätzliche Informationen wie Gebrauchsanleitungen und Mitteilungen können hier hinterlassen werden. Gegenwärtig werden Packer in Kombination mit Datenkompression genutzt. Dadurch wird Speicherplatz eingespart sowie die Übertragungszeit zwischen zwei Nutzern verkürzt. Dieser Vorteil ist im schnelllebigen Internet mit seinen immer größeren Dateien und Datenmengen nicht zu unterschätzen. Packer werden aber auch in der Programmentwicklung verwendet. Der Vorteil eines Packers besteht darin, dass dem Linker nur der Name des Archivs und nicht alle Objektdateien bekannt sein müssen, um sie in die Zieldatei einbinden zu können.

Packer: Kodierung und Dekodierung zur Datenkompression

Die Datenkompression in Kombination mit einem Packer ist ein digitales Verfahren, das auf Kodierung und Dekodierung basiert. Bei der Kodierung wird die Struktur der Daten verändert und muss bei der Dekodierung wieder zusammengesetzt werden. Die Datenmenge wird reduziert, indem Informationen in verkürzter Form dargestellt und in den Packer eingebunden werden. Wenn die Dateien nach der Dekodierung genau den Dateien vor der Kodierung entsprechen, dann bezeichnet man den Vorgang als verlustfreie Kompression. Entsprechen die dekomprimierten Dateien nicht mehr dem Original, dann spricht man von einer verlustbehafteten Kompression. Gängige Shareware Packer sind ALZip und FileCompressor.