Bildbearbeitung

Unter Bildbearbeitung versteht man im Computerbereich alle Arten von Software, mit denen sich Digitalfotos und Grafiken nachträglich bearbeiten lassen. Im professionellen Bereich gilt Photoshop quasi als Synonym zu dem Begriff Bildbearbeitung. Kostenlose Bildbearbeiter wie GIMP oder Paint.NET bieten als Freeware erstaunlich viele Funktionen, Filter und Werkzeuge.

Die mit einer Bildbearbeitung am häufigsten durchgeführten Korrekturen sind das Ändern des Bildausschnitts, der Schärfe, des Kontrasts oder der Helligkeit. Je nach Software variiert die Tool-Palette. Eine weitere Domäne von Bildbearbeitung ist beispielsweise das Entfernen des Rote-Augen-Effekts. Eine professionelle Bildbearbeitung bietet zudem Werkzeuge wie Masken und Ebenen, mit denen sich Fotos freistellen und in einer Fotomontage verarbeiten lassen. Oftmals können neben den vorhandenen Filtereffekten wie Weichzeichner oder Transparenz weitere per Plugin nachgerüstet werden.

Normalerweise unterstützt eine Bildbearbeitungssoftware eine große Auswahl an Bildformaten. Zu den gängigsten Formaten zählen beispielsweise PNG, JPEG, PSD, GIF, TIFF oder BMP. Es gibt allerdings auch eine Reihe an Grafiktools, bei denen sich die Bildbearbeitung auf ein Aufgabengebiet beziehungsweise ein Grafikformat spezialisiert.